Dienstag, 15. November 2011

Gedanken

Eine neue Illu von mir (mit vielen Händen)...



... und ein interessanter Vergleich den ich gezogen habe... ist es nicht frappierend wie ähnlich sich die Gesichter sind? Vor einiger Zeit hatte ich das schon mal bei einer anderen ägyptischen Statue bemerkt, leider aber kein Bild gesichert. Die Dame aus dem Anime ist übrigens Marie Antoinett aus "Lady Oscar" und der Stil spiegelt den typischen Shojo-Manga-Stil der 70er Jahre. Den ich übrigens sehr mag, vor allem, weil sich viele Serien damals auch nicht so ernst genommen haben, Humor war durchaus erwünscht neben all den Dramen.



Meine Favoritin dieses Stils ist übrigens Moto Hagio. In den USA konnte ich auch endlich einen Band mit ihren Kurzgeschichten kaufen, vorher hatte ich nur ein paar japanische Bände die ich nicht lesen konnte. Für mich war es unglaublich wie gut sie es fertig gebracht hat mich als Leser auf 10-30 Seiten dermaßen zu fesseln. Einige der Stories haben mir einen kalten Schauer über den Rücken gejagt - so gut und psychologisch tiefgreifend waren die! Also ein hoch auf die Altmeisterin! Ich lieb sie heiß und innig! Und nieder mit allen, die glauben Mangas seien billiger Mist! *groar*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen