Dienstag, 24. April 2012

Die rote Zora

Ich musste gerade für ein Comicprojekt das Cover der roten Zora nachzeichnen, deswegen stelle ich das hier mal online. Die Figuren sind, glaub ich, etwas putziger geworden als beim Original. XD Naja, das bin einfach ich.

Ich liebe die rote Zora ja total, obwohl ich das Buch nie gelesen habe. Ähem. Aber die alte Serie aus den 70ern fand ich einfach nur geil. Ich mag das geerdete an der Handlung und, dass die Geschichte so nah an den Figuren dran ist. Da wird nichts beschönigt und die Kinderschauspieler sind auch nicht alle durch ein Barbie-Casting gegangen, einfach nur traumhaft! Genau die Art von Geschichten, wie ich sie mag. Der Autor Kurt Held (der übrigens aus Jena kommt!!) hat eine solche Kinder-Bande selbst damals in Jugoslawien kennengelernt und vieles ist wahrscheinlich einfach nur realistisch, was es umso schöner macht.

Schade, dass es von der roten Zora keinen WMT-Anime gegeben hat, das wär die Krönung gewesen. Vielleicht ging es wegen der TV-Serie nicht, die war wahrscheinlich noch zu aktuell damals. Jedenfalls gab es von seinem anderen Roman "Die schwarzen Brüder" einen Anime, den kenne ich aber leider noch nicht: linkes Bild

Kommentare:

  1. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher :) Dafür kenne ich die TV-Serie leider nicht.
    Ich mag die Zeichnung sehr. Das Original hat sich total in meinen Kopf gebrannt, aber deine Interpretation hat auch viel Charakter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe grad das buch in der schule.544 seiten muss ich lesen und dazu noch ein lesetagebuch schreiben.Ich habe auch ein Deckblatt gemalt aber deins sieht viel besser aus

      Löschen
  2. Naja, ich glaub da gibt's schlimmere Sache, die man in der Schule lesen muss! ;) Die Rote Zora ist ja immer noch eine ganz schöne Geschichte!

    AntwortenLöschen
  3. Ja da hast du recht ich habe mich auch gefreut das wir nicht ein langweiliges buch bekommen habe eig. ist es spannend.

    AntwortenLöschen